Beiträge 2014/2015

Ein Wandertag stand an. Für die Klassenstufe 10 ging es in den Rostocker Zoo. Ziel war dabei das Darwineum. Dieses ist ein, im September 2012 eröffnetes, „lebendes Museum“, welches die Prozesse der Evolution vom Urknall bis zu den Menschenaffen in verschiedenen Ausstellungsbereichen präsentiert, dabei mit Unterstützung von mehr als 80 verschiedenen Tierarten. Das Kernstück dieser zoologischen Evolutionsausstellung ist die 4000 m² große Tropenhalle, in der unter anderen Gorillas, Orang-Utans und Riesenfaultiere leben. Das ganze Projekt ist auf den Erkenntnissen des Naturwissenschaftlers Charles Darwin aufgebaut und ihm gewidmet.

  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_01
  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_02
  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_03
  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_04
  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_06
  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_07
  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_08
  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_09
  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_10
  • 2015_06_wandertag_10_darwineum_11

Simple Image Gallery Extended

Beide Klassen hatten die Möglichkeit einen ganz besonderen Eindruck vom Darwineum zu bekommen, indem ihnen je ein Zooführer alles erklärte und bei Fragen Rede und Antwort stand. Dabei ging es besonders um die nahen Begegnungen von Mensch und Tier, da die Schüler lediglich durch eine Glasscheibe von den Menschenaffen getrennt waren und die Faultiere an den Seilen über ihren Köpfen kletterten. Nach der Führung ging es für alle in die Innenstadt. Dabei blieb keine Zeit für den Besuch des weiteren Zoogeländes.

Das Darwineum findet bei den Schülern großen Zuspruch und ist durchaus eine Reise wert.