Beiträge 2014/2015

Aujourd'hui on parle français. Am Montag, den 26.01.2015 fand unsere diesjährige Fremdsprachenolympiade für das Fach Französisch statt. 19 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 11 trafen sich um 07.55 Uhr zur Begrüßung in der Aula. Schon das 2. Jahr führen wir den Wettbewerb in einer neuen Form durch. Die Schüler treten in Gruppen gegeneinander an. Die Gruppen bestehen aus Schülern verschiedener Klassenstufen und wurden durch Losentscheid gebildet. Jede Gruppe bekam einen eigenen Raum, einen„clé USB“, zwei Wörterbücher, einen Laptop und uneingeschränkten Zugang zum Internet. Bis zum Mittag galt es eine Präsentationsform zu finden ,mit der die selbstgewählten Themenschwerpunkte unter der Überschrift „Was macht meine Heimat und ihre Bewohner aus?“ bestmöglich präsentiert werden konnten.

Als erste Hürde mussten alle Gruppen die Aufgabenstellung erschließen und konnten danach in die Planung gehen. Es galt zu berücksichtigen, dass jedes Gruppenmitglied einen Beitrag leisten musste, egal ob Klasse 7 oder Klasse 11. Was sollte vorgestellt werden aus einer Vielfalt an Möglichkeiten? Etwas Interessantes, Originelles, Wissenswertes auswählen und kurzweilig vorstellen in einer recht begrenzten Zeit war schon eine Herausforderung. Aber unsere Schüler meisterten die Herausforderung. Jede Gruppe entwickelte ihre eigene Sicht der Dinge und fand ansprechende Darbietungsformen. Wissen aus verschiedenen Fächern konnte miteinander verknüpft werden, „fächerübergreifendes Denken“ heißt das Zauberwort. Informatikkenntnisse waren „Gold wert“ und die Fähigkeit vor einem Publikum sprechen zu können, musste unter Beweis gestellt werden. Der Vormittag verging wie im Flug,die Zeit raste sozusagen. Jeder hatte das Gefühl „ wir werden nie pünktliche fertig“. Und doch trafen sich letztlich alle, wie verabredet, in der Aula zur Präsentation. Mit der Gruppenauslosung war auch die Reihenfolge der Präsentation festgelegt, so dass wir keine Zeit verloren. Die Jury bestand aus Schülerinnen der 12. Jahrgangsstufe und Frau Söder. Beide machten sich die Entscheidung nicht leicht und wägten ab. Schließlich bat Laura Nelte die Gewinnergruppe zur Siegerehrung auf die Bühne. : Kim- Sophie Wolthausen (Klasse 8c), Nele Kroll und Hannes Krüger (beide Klasse 9b) sowie Anna Knoth (Klasse 10b) überzeugten mit den gewählten Themenschwerpunkten, vor allem aber mit der Idee der Präsenation. Als beste Sprecherin wurde Anne Brechlin (Klasse 9b) ausgezeichnet. Sie zeigte sich dem Publikum sicher und sprachlich gewandt. Hier hatte die Jury große Mühe einen Sieger zu nominieren. Die Gewinner erhielten Gutscheine und alle Teilnehmer eine Urkunde.

Im nächsten Jahr werden wir uns etwas länger Zeit für die Vorbereitung lassen und hoffen vielleicht noch einige Schülerinnen und Schüler mehr als Teilnehmer begrüßen zu können. Mal sehen, wie das Thema im nächsten Jahr lauten wird. Bis dahin alles Gute und viel Spaß beim Entdecken eurer Fähigkeiten!