Beiträge 2015/2016

Drinnen gibt´s Weihnachtslieder, draußen fällt Schnee. Ein harmonisches Bild des Advents, wie bestellt für den Tag der offenen Tür am Schlossgymnasium Gützkow. Traditionell am Samstag vor dem ersten Advent präsentierte sich die Schule wieder einmal der Öffentlichkeit – und das mit Erfolg.

  • 2015_11_tdot_03
  • 2015_11_tdot_06
  • 2015_11_tdot_10
  • 2015_11_tdot_11
  • 2015_11_tdot_18

Simple Image Gallery Extended

Zu Beginn hatten Eltern und Gäste die Möglichkeit in den Unterricht ihrer Wahl zu schnuppern. Zukünftige Gymnasiasten konnten so erste Eindrücke für ihre kommende Schullaufbahn erhalten. Die Lehrer waren stets bemüht, die Gäste mit in den Unterricht einzubeziehen, sei es beim Rechnen oder Schreiben von Gedichten.

Traditionell ging es dann mit der Vorstellung von Unterrichts- oder Projektkursergebnissen weiter. So stellte der Lateinkurs 11/12 eine interpretierte Form der Liebesgeschichte "Pyramus und Thisbe" in einer öffentlichen Theaterprobe vor. Kinderbeschäftigung und Basteleien gab es bei Frau Both und der Klasse 11b. Herr Wolfram und sein Aquaristikkurs zeigten die gut gepflegten Aquarien und deren Bewohner im zweiten Bio-Raum. Über die internationalen Schulpartnerschaften konnte man sich im Europa-Raum informieren, während Frau Szigat über die Tücken des kommunikativen Verhaltens aufklärte. Frau Voigt bot den Gästen mit ihrem Projektkurs "Fair leben" alternative Ernährungsweisen und Auskunft über Tierausbeutung und Massentierhaltung. Großen Andrang verschaffte auch dieses Jahr das Fußballturnier in der Turnhalle. Kulinarisch ging es bei den Zwölftklässlern zu, die mit einem Schülercafe und Bratwurstverkauf Geld für ihren Abiball sammelten.

Das Schlusslicht bildete das Weihnachtskonzert des Chors. Einzelne Instrumentalisten am Saxophon, an der Trompete und am Klavier sorgten für den musikalischen Rahmen. Die gut gefüllte Aula zeigte eine positive Resonanz, der Beifall war groß.

"Wetten, dass die Schüler es nicht schaffen, die Klassensprecher als weihnachtliche Figuren auf dem Schulhof zu versammeln und dazu ein Weihnachtslied zu singen?!", so lautete die diesjährige Schulwette. Doch auch dieses Mal mussten sich die Lehrer geschlagen geben, denn tatsächlich gelang den Schülern die Kostümierung. Als Wetteinsatz fällt der Unterricht am letzten Schultag vor Weihnachten in der sechsten und siebten Stunde für ein gemeinsames Volleyballspiel aus.

Auch wenn in diesem Jahr deutlich weniger Besucher als im letzten zu verzeichnen sind, hat die Schule wieder einmal ihr friedliches Bild und die freundliche Atmosphäre vermitteln können.

... zur Galerie